Entgiftung UND Entschlackung

Der Flohsamenschalen-Zeolith-Shake + Probiotikum

Photo by Photographer Corinne Kutz on StockSnap
Photo by Photographer Corinne Kutz on StockSnap

Um möglichst fit und gesund zu sein, ist ein gesunder Darm von größter Bedeutung. Durch eine Ernährung, die haupt-sächlich aus Weißmehlprodukten, Zucker, Fleisch, Milch und Molkereiprodukten besteht, kann sich eine Kotschicht an der Darmschleimhaut ablagern und über die Jahre bis zu mehrere Kilogramm betragen. Diese können zu Fäulnis- und Gärungs-prozesse führen, Brutstätte von Pilzen, Parasiten und Würmern werden, welche verschiedene Beschwerden und Erkranken im Körper hervorrufen können. Zudem verliert der Darm mehr und mehr an Leistung und kann weniger Nähr- und Vitalstoffe aufnehmen. Folge davon könnte sein, dass dem Körper die Bausteine fehlen, um sich zu regenerieren und Krankheiten auftreten.

Wann eine Reinigung

Eine Entschlackung lohnt sich für den Körper und hat oft einen positiven Effekt auf Gesundheit und Fitness. Vor allem sollte eine Darmreinigung beim Vorliegen folgender Punkte durchgeführt werden:

  • Verdauungsbeschwerden: Verstopfung, Durchfall, Blähungen
  • Bei schwachem und schlaffem Bindegewebe (Cellulite)
  • Bei schwachem Immunsystem
  • Anfälligkeit für Erkältung, Bronchitis und Atemwegserkrankungen
  • Bei Gelenkbeschwerden und Rheuma
  • Bei Pilzinfektionen
  • Bei Neurodermitis
  • Bei verstärkter Antibiotikaeinnahme
  • Schwierigkeiten bei Gewichtsverlust, trotz vieler Diäten
  • Bei starken Körpergerüchen und Hautunreinheiten

Die Haut ist ein Entgiftungsorgan. Giftstoffe die vom Darm in die Blutbahn gelangen, werden auch über die Haut ausgeschieden. Meiner Erfahrung nach haben ca. 90 % aller Hautunreinheiten oder Krankheiten, ihre Ursache in einem kranken Darm.

 

Sollten keine der o.g. Punkte zutreffen, keine akuten Schmerzen oder Erkrankungen vorliegen, so spricht trotzdem nichts gegen eine Reinigung des Darms. Eine häufige positive Begleiterscheinung dieser Kur ist auch, dass durch die Ausscheidung der Schlacke unnötiges Gewicht verloren wird.

Bestandteile

Ein bewährter Klassiker unter den Darmreinigungen ist die Flohsamenschalen und Zeolith Anwendung. Bewährt hat sie sich, weil diese Stoffe auf verschiedene Weise positiv auf den Organismus wirken. Die Entschlackungskur besteht aus drei Hauptkomponenten:

 

1. Flohsamenschalenpulver (es löst Ablagerungen und Toxine im Darm)

2. Zeolith (ein Mineral, welches die gelösten Ablagerungen, Giftstoffe, Schwermetalle und schädlichen Bakterien wie ein Schwamm an sich bindet) Bewährt hat sich auch die Einnahme von Bentonit, wenn das Zeolith nicht mehr erhältlich ist.

3. Probiotikum (fördert die Regeneration und Aufbau einer gesunden Darmflora)

 

Für diejenigen, die diesen Shake wegen seiner gelartigen Konsistenz nicht trinken können, gibt es diese auch in Kapselform.

Einnahme - Dauer - Verlauf

Zeolith und Flohsamenschalenpulver werden je 1:1 in einem Glas Wasser (min 200ml) verrührt und sofort getrunken. Standard ist ein Teelöffel von jedem. Man sollte versuchen Verklumpungen zu vermeiden und beide Pulver möglichst gut zu vermischen. Gestaltet es sich als etwas mühevoll und lästig, kann man einen eigens dafür entwickelten Shaker kaufen, der die Zutaten ohne Verklumpungen vermischt.

 

Allerdings muss der Shake spätestens 30 Minuten vor dem Essen und frühestens 2 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Grund dafür ist, dass er „alleine“ durch den Darm gehen und so seine Arbeit machen soll. Es sollten max. 4 Shakes am Tag eingenommen werden, wobei ab dem 3. Shake pro Tag eine Mahlzeit ausgelassen werden muss. Wer das nicht kann oder möchte, kann es auch bei 1 oder 2 Shakes belassen.

 

Das Probiotikum wird je nach Herstellerempfehlung zum Essen eingenommen.

Hier ein Einnahmebeispiel

Beginn mit einer kleinen Menge. ½ TL Zeolith und Flohsamenschalenpulver in mind. 200 ml Wasser verrühren.

Tipp: Erst Zeolith im Wasser auflösen bis keine Klumpen mehr da sind, dann das Flohsamenschalenpulver hinterher, weil das Flohsamenschalenpulver schnell den Shake aufquellen lässt. Danach die Masse sofort trinken.

Innerhalb der nächsten 3 bis 5 Minuten sollte ein Glas stilles Wasser (200 – 300 ml) schluckweise runter getrunken werden (nicht in einem Zug). Erst frühestens eine halbe Stunde später, kann dann die Mahlzeit mit dem Probiotikum eingenommen und weitere 2 Std. später, nach der Mahlzeit, der nächste Shake getrunken werden.

 

1 Woche: 1 Shake pro Tag

 

2 Woche: 2 Shakes pro Tag

 

3 Woche: 3 Shakes pro Tag (Abendessen ersetzen)

 

4 Woche: 3 Shakes pro Tag (Abendessen ersetzen)

 

5 Woche: 1 Shake am Tag

 

Dies ist nur ein Vorschlag. Die Entschlackungskur kann je nach Empfinden, abgeschwächt und verstärkt werden.

 

Bis zwei Shakes am Tag, muss keine Mahlzeit ausgelassen werden. Ab dem dritten Shake pro Tag wird eine Mahlzeit durch einen Shake ersetzt. Wer 4 Shakes am Tag nehmen möchte muss hier nur auf die erwähnten Zeitabstände achten und eine Mahlzeit auslassen. In der letzten Woche, sollte man wieder nur einen Shake nehmen, damit das Verdauungssystem sich auf das Ende der Reinigung einstellen kann.

 

Wer so eine Reinigung aus zeitlichen Gründen nicht machen kann, kann auch einfach mehrere Wochen 1 Shake pro Tag nehmen. Die Reinigung wird dadurch nur länger andauern. Das Probiotikum sollte aber immer nach Herstellerempfehlung dazu eingenommen werden.

Optionaler Zusatz: die Parasiten - Wurmkur

Da Parasiten und Würmer sich in den Darmschlacken einnisten können, kann es sein, dass diese dann im Stuhl bei der Entschlackungskur gesehen werden. Diejenigen, die bei dieser Kur Würmer oder Parasiten im Stuhl sehen, sollten zusätzlich eine Entwurmungskur machen. Da diese Parasiten vor dem Ausscheiden Eier ablegen, hat man nach ein paar Monaten wieder die gleichen Beschwerden. Man sollte hier auf ein gutes Präparat zurückgreifen.

 

Diese Schmarotzer nehmen die Nährstoffe auf, die eigentlich für einen selber gedacht waren und scheiden Giftstoffe aus, was das eigentliche Problem ist. Diese Giftstoffe gelangen in den Organismus und richten dort langsam aber sicher Schaden an. Im schlimmsten Fall wird das zentrale Nervensystem beschädigt. Somit füttert man seine eigene Vergiftungsproduktionsstätte und hat Mangel an Nährstoffen.

 

Wer ein gutes und rein pflanzliches Präparat sucht, kann diese Mailadresse anschreiben: gesuendersein@gmail.com

Die Ernährung während der Darmreinigung

Photo by Photographer Jeffrey Betts on StockSnap
Photo by Photographer Jeffrey Betts on StockSnap

Eine Umstellung der Ernährung während der Reinigung ist nicht zwingend erforderlich! Man sollte sich davon auch nicht abschrecken lassen, denn es ist allemal besser eine Reinigung zu machen ohne die Ernährungsweise zu verändern, als gar keine zu machen.

Grundsätzlich jedoch wäre es förderlich während der Zeit auf Weißmehlprodukte, raffinierten Zucker, jegliche Milchprodukte, Schweinefleisch und künstliche Süßgetränke zu verzichten und nicht mehr als 2 Tassen Kaffee pro Tag zu trinken. Am besten kann der Körper bei basischer Nahrung und viel stillem Wasser entgiften. Wer allerdings nicht auf Zucker verzichten kann, darf gerne auf den Zuckerersatz Xylit zurückgreifen. Er ist Insulinunabhängig und wirkt außerdem laut Studien gegen Karies.

Welche Nebenwirkungen

Weil jeder Körper verschieden auf die Ausleitung der Ablagerungen reagiert sind die Reaktionen darauf auch von Person zu Person unterschiedlich. Allerdings sind die daraufhin aufkommende Kopfschmerzen, unreine Haut, aufkommende Blähungen und Verdauungsprobleme oder manchmal sogar eine Verstärkung der Gesundheitsprobleme lediglich den anfänglichen Entgiftungserscheinungen zuzurechnen. Dazu muss man sagen, dass diese Begleiterscheinungen nur vorübergehend sind und sich mit der Zeit wieder einstellen. Gegebenenfalls kann die Menge an Shake etwas reduziert (bis sich diese Beschwerden wieder eingestellt haben) und dann wieder erhöht werden.

Wichtiger Hinweis!!!

Zwischen der Einnahme des Shakes und Medikamenten und der Pille sollten 2 Stunden liegen. Auch kann sich der weibliche Zyklus in der Zeit der Entschlackungskur verändern.

Liegt ein Hang zu Darmverschlüssen und Entzündungen im Magen-Darmtrakt oder eine Verengungen der Speiseröhre vor, sollten vor der Einnahme des Flohsamenschalenpulver Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden.

Der Darm, Darmschlacken können bis zu 15 Kilo und mehr wiegen! Eklig aber wichtig!

Der Darm ist eins der wichtigsten Organe im Körper. Stimmt etwas nicht mit ihm, so leidet automatisch der gesamte Köper mit. Das ist auch ein Grund, warum man nur gesund sein kann, wenn auch der Darm gesund ist.


Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann darfst du diese Webseite gerne mit einem kleinen Beitrag unterstützen, wenn du möchtest.

Um die Empfehlungslinks sehen zu können, muss der „Adblocker“ ausgeschaltet werden!

Auf meiner Seite ist keine Werbung! Ich finanziere diese Seite über die Empfehlungslinks.

Empfehlung: (*Affiliate Link) dafür erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für dich entstehen keine weiteren Kosten. Der Preis für dich bleibt gleich.

Komplette Entschlackungskur in Kapselform (getrennt)*:


Entschlackungskur in Einzelbestandteilen (Pulver)*:

Flohsamenschalenpulver und Zeoltih in Pulverform außer das Probiotikum.

Flohsamenschalen pulver*

Zeolith Pulver*

Probiotikum*


Zuckerersatz Xylit*

Mixer - Protein Shaker*

Buch*

Parasiten- Wurmkur

Diejenigen, die bei dieser Kur Würmer oder Parasiten im Stuhl sehen, sollten zusätzlich eine Entwurmungskur machen.

 

Wer ein gutes und rein pflanzliches Präparat sucht, kann hier per Mail melden: gesuendersein@gmail.com